Wir – zur Beratung? ... Ich – zur Beratung?

Vielleicht ...

  • sind Sie gerade in einer schwierigen Situation, weil Sie sich beruflich oder privat neu orientieren wollen oder müssen.
  • durchleben Sie eine Krise in Ihrer Partnerschaft und wollen sich darüber auch außerhalb Ihres Freundeskreises als Paar oder auch allein Klarheit verschaffen.
  • befinden Sie sich in einer (späten und) schwierigen Coming-Out-Phase.
  • hat jemand „entdeckt“, dass Sie schwul sind und Sie fragen sich, was Sie tun sollten.
  • haben Sie bisher „verdeckt“ gelebt und wollen das ändern.
  • wollen Sie sich mehr entdecken und fragen nach Ihrem Geworden-Sein und ihrer Zukunft.

„Vielleicht wollen Sie sich mehr Entdecken und fragen
nach Ihrem Geworden-Sein und Ihrer Zukunft.“

Ulli Bock

Diese Anlässe und manche mehr sind welche, bei denen es auch einem Mann oder einem Männerpaar gut tut, nach Beratung Ausschau zu halten und professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Schwule Männer und gerade schwule Paare machen bei ihrer Suche nach Beratung aber fast immer die Erfahrung, dass sie keinen schwulen Berater finden. Doch will man(n) in einer Beratungssituation zunächst das schwule Leben erläutern und/oder sich gar fragen, wie der heterosexuelle Berater das denn findet?

Der Schritt zur Beratung fällt sicher leichter, wenn man davon ausgehen darf, dass sich der Berater mit den spezifischen Facetten des schwulen Lebens sowie den Herausforderungen einer schwulen Partnerschaft auskennt.

Aus dieser (eigenen) Erfahrung und Überlegung heraus biete ich Ihnen meine Hilfe und Unterstützung an. Mein Angebot richtet sich vornehmlich und dennoch nicht ausschließlich an schwule Männer.

Über Ihre Kontaktaufnahme freue ich mich. Wenn Sie mögen, rufen Sie mich wegen einer Terminvereinbarung an.
Wenn Sie schreiben wollen, schicken Sie mir gern eine Mail.